Melden Sie Ihr Kind bei uns an

Internationalität am PGI

Unsere Schule hat ein klares internationales Profil durch eine internationale Schülerschaft. So haben wir zurzeit u. a. Schüler*innen aus China, Japan, Korea, der Schweiz, Ungarn, den Niederlanden und Russland bei uns zu Gast. Alle Schüler*innen profitieren vom Austausch der Kulturen. Wir führen regelmäßig gemeinsame Veranstaltungen durch, um beispielsweise die regionalen Besonderheiten und Speisen der internationalen Schüler*innen kennenzulernen.

 

 

Gemeinsam lernen

Unsere Schule fördert internationale Schüler*innen mit Fachlehrer*innen für Deutsch als Fremdsprache und bereitet sie auch auf die Sprachprüfungen mit anerkanntem Sprachzertifikat von telc© vor. Weitere Sprachen, die auf dem Stundenplan stehen sind Englisch, Französisch, Spanisch und Latein. An unserer Schule ist eine individuelle Förderung möglich, weil Schüler*innen in kleinen Gruppen lernen. Auch während der Pandemie haben wir in unseren großen, hellen und gut belüfteten Klassenräumen durchgehend unterrichtet (sofern es von der Regierung erlaubt war). Durch die gute digitale Ausstattung unserer Klassenräume mit Computer, Beamer und WLAN kann der Unterricht auch digitale Aufgaben enthalten. Jede Lehrkraft arbeitet mit einem Tablet-PC und für Schüler*innen stehen Tablet-PCs für den Unterricht zur Verfügung. In der täglichen Lernzeit am Nachmittag findet eine individuelle Förderung in den verschiedenen Fächern statt.

Ein Ort zum Wohlfühlen

Unser Internat bietet eine familiäre Umgebung in hellen und modern eingerichteten Räumen. In unserer Küche wird täglich frisch gekocht (auch an den Wochenenden) und (alkoholfreie) Getränke stehen immer zur freien Verfügung. Unser Tagesablauf für alle Internatschüler*innen ist klar strukturiert und verbindlich: Schule – Mittagessen – Lernzeit – Freizeit – Schlafenszeit. Wir haben Regeln zur Nutzung von Smartphones und  Computern in der Freizeit und achten darauf, dass alle Kinder sich bewegen, an gemeinsamen Aktionen  teilnehmen und sich wohl fühlen.

Gemeinsam wohnen und Freizeit gestalten

Vom Internat aus erreichen unsere Schüler*innen in wenigen Minuten zu Fuß den Reitplatz, das Schwimmbad (Hallenbad und Freibad), die Eissporthalle oder den Tennisplatz. Die umliegende Landschaft lädt zum Mountainbiken, Wandern oder Joggen ein und unsere Sporthalle bietet viel Raum zum Toben, Trainieren und Spielen und steht für die Internatsschüler*innen unter Aufsicht zur Verfügung. Aber auch kreativ-musische Angebote in Iserlohn werden genutzt. An den Wochenenden werden die Schüler*innen durchgehend beaufsichtigt und erhalten verschiedene Angebote zur Freizeitgestaltung: gemeinsame Ausflüge,  Theaterbesuche, Spieleabende etc. Bei alltäglichen Dingen (Wäsche waschen, einkaufen, Bank, Ausländeramt etc.) stehen kompetente Mitarbeiter*innen allen Jugendlichen zur Seite. Eltern und Jugendliche haben eine  feste Ansprechperson, die sie jederzeit gut erreichen können.

Ausblick in die Zukunft

Die Abschlussjahrgänge der vergangenen fünf Jahre haben alle ein sehr gutes Abitur gemacht und konnten  sowohl in Deutschland als auch im Heimatland eine Universität besuchen. Wir bereiten die internationalen   Schüler*innen auf den Übergang auf eine deutsche Universität vor und helfen gerne bei der Suche nach einem Studienplatz. Besichtigungstermine und Besuche in den Universitäten begleiten wir auf Wunsch und können an vielen umliegenden Universitäten, privaten Hochschulen und Fachhochschulen auch Ansprechpartner*innen
für die Beratung empfehlen. In unserer Schule findet jede*r Jugendliche unter den Tages- und  Internatsschüler*innen Freunde aus Iserlohn und der ganzen Welt. In diese Gemeinschaft kehrt man auch  nach einem Heimaturlaub gerne zurück und ist auch nach dem Schulabschluss herzlich willkommen.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.