Persönlichkeit stärken

Eine Internatsschule ist für Kinder und Jugendliche ein besonderer Ort, an dem sie lernen, in einem neuen Umfeld, in einer anderen Gegend, mit einer festen Tagesstruktur, in einer großen Gemeinschaft zusammenzuleben und Regeln einzuhalten.

Jede*r Schüler*in besitzt eine individuelle Persönlichkeit mit ganz eigenen Vorstellungen, Vorlieben und vielen versteckten Fähigkeiten. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, das Potenzial jeder Schülerin und jedes Schülers zu erkennen, um dieses optimal zu fördern. Das gelingt uns, indem wir ihnen eine Wohlfühlatmosphäre in unserem Internat bieten, damit sie sich individuell entfalten können.
Wohlfühlen, Vertrauen und Geborgenheit sind uns wichtige Anliegen. Unser Team fühlt sich für die Entwicklung und das Wohlergehen jedes Einzelnen verantwortlich und steht jedem mit Rat und Tat zur Seite – ob bei schulischen oder persönlichen Fragen.

Natürlich sind wir auch für Sie als Eltern Ihre zuverlässigen Ansprechpartner*innen vor Ort. Im Vorfeld unterstützen wir Sie und Ihr Kind gerne bei der Entscheidungsfindung - denn wir möchten, dass sich Ihr Kind bei uns wohlfühlt.

Gemeinsam leben und wohnen

Unsere Zimmer verteilen sich auf fünf Etagen in zwei Wohngebäuden. Die Schüler*innen bewohnen bei uns wahlweise ein möbliertes Einzel- oder Doppelzimmer, das sie nach ihren Wünschen weiter gestalten dürfen. Sie können ihren eigenen Rechner mitbringen. Die Zimmer verfügen teilweise über ein eigenes Bad oder ein Etagenbad für jeweils zwei Schüler*innen. WLAN ist überall kostenfrei verfügbar.  
Die jungen Menschen sind dabei auf verschiedenen Wohnetagen, je nach Jahrgangsstufe, untergebracht, so dass auch für die jüngeren Schüler*innen genug Ruhe gegeben ist.  
Jede Etage wird von unserem pädagogisch ausgebildetem Team rund um die Uhr betreut. Sie sind Tag und Nacht für die Kinder und Jugendlichen da. Insbesondere die Bezugsbetreuer*innen sind Anlaufstelle für alle Sorgen und Nöte.
Gemeinsame Treffen untereinander finden in unseren Tagesräumen statt. Für den Zusammenhalt der Gruppe sind die gemeinsamen Etagenabende und Freizeitangebote sehr wichtig.

Der Tag ist strukturiert und bietet trotzdem Zeitfenster zur individuellen Gestaltung. Die Möglichkeit, Beziehungen aufzubauen, ist nicht nur zwischen den Internatsschüler*innen gegeben, sondern wird durch den Besuch der Tagesschüler*innen im PGI erweitert.
Heimfahrwochenenden gewährleisten einen sicheren Kontakt zur Familie und den Freund*innen im Heimatort und sind sogar jedes Wochenende möglich. Für alle anderen, besonders die internationalen Internatsschüler*innen, wird jeweils ein abgestimmtes Programm angeboten.
Keinem Elternteil fällt es leicht, sein Kind in andere Hände zu geben. Deshalb möchten wir Ihrem Kind einen Ort bieten, an dem es sich fast so gut aufgehoben fühlt wie zu Hause

Internatszeit gleich Wohlfühlzeit

Während der Internatszeit ist nicht nur das Zusammenleben in einer besonderen Gemeinschaft aus unterschiedlichen Persönlichkeiten und verschiedener Nationen eine Erfahrung für das weitere Leben, sondern auch die Rhythmisierung des Alltags im Internat.

Unsere Schüler*innen erleben gemeinschaftliche Lebensgestaltung innerhalb einer größeren internationalen Gruppe. Die Internationalität unserer Schülerschaft ist Teil unseres Selbstverständnisses. Sie ermöglicht den Schüler*innen, voneinander zu lernen, um auf das globale Miteinander in einer zusammenwachsenden, herausfordernden Welt vorbereitet zu sein. Unsere Gemeinschaft regt sie an, soziale Verantwortung zu übernehmen. Sie erlernen Kompetenzen in Teamfähigkeit, Kommunikation und interkulturellem Umgang.

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.