Aufnahmebedingungen

Im Prinzip ist eine Aufnahme auch unterjährig möglich. 

Schülerinnen und Schüler, die am PGI aufgenommen werden möchten, müssen die deutsche Sprache in Wort und Schrift so gut beherrschen, dass sie uneingeschränkt am gymnasialen Unterricht teilnehmen können.  

Der Eintritt kann in jede der Klassenstufen 5 bis 11 bei Erfüllung der Aufnahmekriterien zu Schuljahresbeginn erfolgen. Ein Einstieg in die Klasse 12 oder während eines laufenden Schuljahres ist nicht empfehlenswert, aber in Einzelfällen bei Erfüllung der Aufnahmekriterien möglich. Anhand der letzten Zeugnisse prüfen wir im ersten Schritt lediglich, ob schulrechtliche Gründe einer Aufnahme ausnahmsweise entgegenstehen.      

In einem zweiten Schritt vereinbaren wir einen Termin, damit wir uns kennen lernen und Sie sich vor Ort ein Bild vom PGI und unserer Arbeit machen können. Selbstverständlich gehört auch ein Rundgang über unser Gelände und eine Besichtigung der Internatsräumlichkeiten dazu.  

Gerne bieten wir an, dass interessierte Schülerinnen und Schüler zu einem kostenlosen und unverbindlichen Probewohnen oder Probeunterricht zu uns kommen. So können sie sich ein genaues Bild vom Internats- und Schulleben machen, um anschließend eine fundierte Entscheidung treffen zu können.  

Aufnahmebedingungen für internationale Schüler*innen

Zur Aufnahme in die Sekundarstufe I werden die schulischen Voraussetzungen internationaler Schüler*innen anhand des letzten Zeugnisses oder der letzten Zeugnisse geprüft. Die Aufnahme in die Klasse 10 ist nur mit einem B2-Sprachzertifikat in deutscher Sprache möglich. Des Weiteren werden die vorhandenen Deutschkenntnisse überprüft und der Förderbedarf im Fach DaZ (Deutsch als Zweitsprache) festgestellt. 
 
Ist eine Eingliederung in das Fremdsprachenangebot unserer Schule nicht möglich, erfolgt im 2. Halbjahr der Klasse 10 eine Sprachfeststellungsprüfung (SFP) in der Muttersprache als Voraussetzung zum Eintritt in die gymnasiale Oberstufe.

Zur Aufnahme in die Sekundarstufe II müssen mindestens 10 Schuljahre absolviert sein, das B2-ertifikat in deutscher Sprache vorliegen und die Bezirksregierung Arnsberg und Köln müssen sowohl den Schulabschluss anerkannt haben als auch die Qualifikation in die Oberstufe erteilt haben. In Einzelfällen sind nach Absprache mit der Bezirksregierung Arnsberg individuelle Lösungen möglich.

Alle Bewerberinnen und Bewerber aus dem Ausland oder von anderen Schularten erhalten auf Grundlage des Einstufungstests eine individuelle Rückmeldung. Unser Vorgehen werden wir im Vorfeld in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen und Ihrem Kind ausführlich besprechen. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.