Workshoptag der Euro-Schulen Westfalen

Im Rahmen der stetigen Arbeit an der Qualität unserer Dienstleistungen und Weiterbildungen fand nun ein Workshoptag am Privaten Aufbaugymnasium Iserlohn statt.

Eingeladen waren alle Dozentinnen und Dozenten der ESO in Westfalen, 20 Kolleginnen und Kollegen konnten das Angebot wahrnehmen.

Begrüßt wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Regionalleiterin der ESO, Astrid Lenhard, sowie ihren Stellvertreter, Peter Brand,  die noch einmal kurz das Unternehmen in seiner Gänze und mit seinen großen Möglichkeiten vorstellten. Zur ESO in Westfalen gehören nicht nur die Euro-Schulen in Iserlohn, Menden, Lüdenscheid und Altena, sondern auch in Dortmund, Recklinghausen und Witten sowie die Euro-Akademie in Dortmund und das Private Aufbaugymnasium in Iserlohn. Alleine in Westfalen arbeiten fast 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an allen Standorten.

Kurzweilige Workshops

In zwei Workshopblöcken wurden die Themen „Selbstpräsentation – wie gehe ich auf verschiedene Typen von Teilnehmern ein“ und „Interkulturelle Kompetenz“ besprochen. Als Trainer konnten Dr. Kerstin Wunderlich und Hoda El-Gawish gewonnen werden, die den Tag für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr kurzweilig gestaltet haben. „Ich möchte mich für den schönen Studientag […] bedanken. Ich fand den Tag sehr interessant“, so eine Teilnehmerin im Nachgang der Veranstaltung.

Die  Workshoptage werden nun in loser Folge weiter fortgesetzt, um kontinuierlich an der Qualität unserer Dienstleistungen und Weiterbildungen zu arbeiten.
Im Fokus steht dabei für uns immer die Kundin und der Kunde getreu unserem Motto: Persönlichkeit durch Bildung.


Bild: v.l. Peter Brand, Astrid Lenhard

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.